Wachstum oder Schrumpfung – das ist nicht die Frage!

von Hermann E. Ott

Hermann E. Ott

Hermann E. Ott

Unsere Art zu Wirtschaften ist entscheidend dafür, ob wir unsere Lebensgrundlagen erhalten können oder nicht. Rein technologische Lösungen sind untauglich. Wir sollten unsere ökologische Kompetenz zum Ausgangspunkt unserer Programmatik machen.

(mehr …)

Die Vorwürfe gegen Putin klingen stark nach Kriegs-Propaganda

Ein Gastbeitrag von Julian Nida-Rümelin zur Ukraine-Krise im Stern

Im Ukraine-Konflikt hat sich der Westen auf Wladimir Putin eingeschossen. Neo-imperialistische Politik wirft man Russlands Präsidenten vor. Dabei ist Putins Politik geradezu moderat.

Zur Person Julian Nida-Rümelin, geboren 1954 in München, gehört neben Jürgen Habermas und Peter Sloterdijk zu den renommiertesten Philosophen in Deutschland. Er lehrt Philosophie und politische Theorie in München und Berlin. Im ersten Kabinett von Bundeskanzler Gerhard Schröder war er Kulturstaatsminister.

Zum Artikel in Stern…

 

Offener Brief an die Linke.SDS Uni Frankfurt – In Gesellschaft mit Nazis und Antisemiten?

von Detlef zum Winkel, 17.7.14

Wo ist die Linke?

Hier, antwortet ein Teilnehmer, der sich das T-Shirt seiner Partei übergestreift hat, aus der Mitte der Free Palestine–Demonstration am 13. Juli in Frankfurt. Er und die anderen Mitglieder der Politischen Organisation Die Linke.SDS Uni Frankfurt, die am Sonntag über die Zeil zogen, haben angeblich erst aus der Presseberichterstattung davon erfahren, daß sie sich in der Gesellschaft von Nazis und Antisemiten befanden und daß es auf Transparenten und in Sprechchören Eruptionen des Hasses gegen Israel gab. (mehr …)

Rüstung und Internationales wieder thematisieren

von Werner Hager, 6.7.2014

Die Steigerung der Rüstungsforschung um 70% zeigt, wie wesentlich die Kampagnen für eine Zivilklausel, also für Selbstbeschränkungen der Universitäten bei Rüstungsforschung, in den letzten Jahren waren.

Allerdings ist es ein Fehler, wie die Linkspartei oder auch die Grüne Jugend auf ein generelles Exportverbot für Waffen aus Deutschland zu setzen. Denn dies würde zu einer Renationalisierung der Rüstungsindustrie führen, nicht jedoch zu einem Sinken der Rüstungsausgaben oder zu weniger Rüstungsgütern weltweit.
(mehr …)

Der Nahe Osten zwischen arabischem Frühling und Staatszerfall.

ThomaNObs von der Osten-Sacken

Vortrag und Diskussion am 30.07.2014

Ägyp­ten, Tu­ne­si­en, Li­by­en und Bah­rain, der so ge­nann­te ara­bi­sche Früh­ling hat bis­her in kei­nem Land Früch­te ge­tragen.

Aufzeichnung des Vortrags hier .

(mehr …)

Deutschland-Akte des Spiegel: Netzpolitik.org spiegelt über 50 Snowden-Dokumente mit Deutschland-Bezug

Nach der aktuellen Spiegel-Ausgabe “Mein Nachbar NSA” hat Spiegel Online jetzt 53 von Edward Snowden geleakte Dokumente mit Deutschland-Bezug veröffentlicht. Netzpolitik.org stellt einen Mirror bereit.

Link zu Netzpolitik.org

 

Schlagworte:

Die ungelöste Eurokrise – Zwischenfazit und Ausblick anlässlich der Europawahl

pic_7641754_fullIn einem Denkanstoß des Instituts Solidarische Moderne (ISM) zieht Lisa Paus (GRÜNE) gemeinsam mit den KollegInnen Cansel Kiziltepe (SPD) und Axel Troost (DIE LINKE) eine Zwischenbilanz nach fünf Jahren Eurokrise.

(mehr …)

Manipulierte Nachrichten im Ukrainekonflikt

Website deckt manipulierte Nachrichten im Ukrainekonflikt auf

Fact-checking website Stopfake.org was launched on March 2, 2014 by alumni and students of Mohyla School of Journalism and of the Digital Future of Journalism professional program for journalists and editors.

(mehr …)

Wissenschaftliches Symposium: Genitale Autonomie

Die Veranstalter MOGiS e.V. – Eine Stimme für Betroffene und pro familia NRW luden am 6. Mai in der Universität zu Köln zum wissenschaftlichen Symposium:

Genitale Autonomie: Körperliche Unversehrtheit, Religionsfreiheit und sexuelle Selbstbestimmung – von der Theorie zur Praxis

nun sind die Vorträge als Videos online … hier

zur Einladung … hier

Aufruf zur Selbstreflektion von Arfst Wagner

Arfst Wagner – in der letzten Wahlperiode Bundestagsabgeordneter von Bündnis90/die Grünen

Zur EU, Europa, Ukraine und uns selbst

“Hitler stieß in das Vakuum. Hitler ist weg, das Vakuum ist geblieben. Die heutigen Brände sind Zeichen einer untergehenden Welt, Brände, die nicht verlöschen werden, bevor sie diese untergehende Welt verzehrt haben”. So etwa, aus dem Gedächtnis rekapituliert, schrieb einmal Friedrich Heer über die 68er-Unruhen in seinem Buch “Gottes Erste Liebe – die Juden im Spannungsfeld der Geschichte”.

Einstein, Heisenberg und Bohr waren sich darin einig, dass wir ein “Neues Denken” brauchen, und das die Probleme von heute und morgen nicht mit dem Denken von gestern zu bewältigen sind.

(mehr …)