Otfried Nassauer gestorben

 

 nachdenklich, wie so oft … Otfried auf dem Grün-Linken Friedenskongress in Kaiserslautern (Foto: Kostas Thomopoulos

Fassungslos lese ich, dass vor wenigen Tagen Otfried Nassauer gestorben ist. Er war uns Grün-Linken und auch mir persönlich verbunden durch unsere Friedensveranstaltung in Kaiserslautern, wo er auf dem Podium saß und auch gerade in der damaligen Frage zum Niedergang des Journalismus und der Medien “heftig” mitdiskutierte. Ich hatte darüber hinaus zum Thema Atomwaffen öfters Kontakt mit ihm, jede Anfrage wurde umgehend und kompetent beantwortet. Diese Lücke wird nicht zu schließen sein.

mit großer Trauer

Karl-W.

Nachfolgend die Anzeige seiner BITS-Site:

Otfried Nassauer (1956 – 2020)

Mit großer Trauer müssen wir bekanntgeben, dass Otfried Nassauer plötzlich und unerwartet verstorben ist.
Als Mitgründer und Direktor des Berliner Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit hat Otfried Nassauer die außen- und sicherheitspolitische Debatte in Deutschland über mehr als drei Jahrzehnte mit seiner Expertise, seiner Leidenschaft und seinem klugen Gespür für die zentralen friedenspolitischen Fragestellungen der jeweiligen Zeit entscheidend mitgeprägt.

Er wird nicht nur dem BITS und seinen MitarbeiterInnen sehr fehlen. Die Friedensbewegung in Deutschland wird seinen Rat und sein Wissen schmerzlich vermissen.

Wir danken ihm von Herzen für die vielen Jahre, in denen wir von ihm gelernt und mit ihm geforscht, gestritten und gelacht haben.

Berlin, 04. Oktober 2020
Vorstand des BITS Fördervereins e.V., Mark Ernstberger, Alexander Lurz, Christa Sommerauer und Christopher Steinmetz

s.a.:

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel