Von bewaffneten Drohnen zu autonomen Waffensystemen

Hans-Jörg Kreowski, 29.11.21

Anlässlich der sehr gut besuchten Online-Veranstaltung “Bewaffnete Drohnen, Atombomben und ein Koalitionsvertrag” veröffentlichen wir den uns zur Verfügung gestellten Beitrag an dieser Stelle:

Laut Koalitionsvertrag sollen die Bundeswehrdrohnen Heron TP bewaffnet werden:
„Unter verbindlichen und transparenten Auflagen und unter Berücksichtigung von ethischen und sicherheitspolitischen Aspekten werden wir daher die Bewaffnung von Drohnen der Bundeswehr in dieser Legislaturperiode ermöglichen.“

Beitrag von Kreowski, Bewaffnete Drohnen, Atombomben und ein Koalitionsvertrag

Hans-Jörg Kreowski (* 10. August 1949) ist ein deutscher Informatiker und Professor an der Universität Bremen. Forschungsschwerpunkt theoretischen Informatik,  Mitglied des Vorstand des Forums InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF).

Weiterer Leseempfehlungen:
Emran Feroz, Journalist und seine Bücher: Der längste Krieg und Tod per Knopfdruck.

N-TV: Jusos lehnen bewaffnete Drohnen ab

Elsa Rassbach:   Brief an die Bundestagsfraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP

Hans-Jörg Kreowski ist einer der Initiatoren dieses offenen Briefs gegen bewaffnete Drohnen und autonome Waffen, der hier unterzeichnet werden kann: Brief von Forscherinnen der KI

Slaughterbots – Wie autonome Killermaschinen funktionieren

Technikfolgenabschätzung, Bundestag

Über Elsa Rassbach und ihre Arbeit: The Killing Floor und: Reden von Elsa Rassbach

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zum Schutz kritischer Infrastruktur

AG Frieden Trier: Atomkrieg aus Versehen

Cybersicherheit in der EU, nationale Sicherheitsstrategien

Handelsblatt: Rangliste der größten Armeen der Welt und der Rüstungsausgaben der Nationen

Sozialdemokrat*innen gegen Kampfdrohnen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel