Auch in Russland und der Ukraine kämpfen Menschen für den Frieden

Auch in Russland und der Ukraine kämpfen sehr aufrechte und mutige Menschen weiter für den Frieden – in der Überzeugung, dass alle Menschen gleich sind und wir miteinander Frieden schließen können, wenn wir uns als zivilgesellschaftlich Aktive zusammentun und nicht einfach hinter den jeweiligen Regierungen versammeln. Der Mitschnitt einer Veranstaltung des International Peace Bureau mit russischen und ukrainischen Aktiven (in englischer Sprache) findet sich online unter https://youtu.be/TKBK-EJhTuQ .

Beeindruckend in der unbedingten Friedensbefürwortung war der Beitrag von Yurii Sheliazhenko aus Kiew, der unmittelbar von Detonationen umgeben und von Rechtsextremen als „Kriegsdienstverweigerer“ bedroht seine Verbundenheit mit der internationalen Friedensbewegung hervorhob, die im gemeinsamen Kampf gegen Feindbilder und Kriegsprofiteure Hoffnung stiften.

 Oleg Bodrov und Lena Kruglikova aus Russland wiesen Waffenlieferungen und Sanktionen zurück: Putin würden diese nicht beeindrucken, sondern im Gegenteil das Bild des agressiv auf die Zerstörung Russlands gerichteten Westens bestätigen. Treffen würden sie die Zivilbevölkerung.

 Dass diese Menschen, bedroht durch Krieg, Ausreisesperren und Rechtsextreme in der Ukraine bzw. Geheimdienste und einen restriktiven Apparat in Russland, so klar für Frieden sprechen, können wir uns mindestens zum Vorbild nehmen, unter wesentlich besseren Bedingungen hierzulande für den Frieden einzutreten.

Solidarische Grüße,

Lene

1 Kommentar

  1. Hans-Joachim Reiss

    Aha, übernehmen Sie jetzt auch den russischen “Wahrheits-Sprech”, wonach das russische Militär das ukrainische Volk von Nazis und Rechtsextremen befreien soll?
    Schande über Sie!
    Der bedingungslose Pazifismus (dem Sie wohl anhängen) hat in der Menschheits-Geschichte noch keinen Kriegsverbrecher/Tyrannen davon abgehalten, Menschen abzuschlachten.
    Übrigens: Das Eingreifen der NATO im Balkankrieg hat den Krieg nicht ausgelöst, sondern das weitere Abschlachten von muslimischen Männern und männlichen Jugendlichen beendet. Das war der sehr berechtigte Grund für das militärische Eingreifen des Westens!!!!
    “Willst Du den Frieden, dann rüste Dich für den Krieg”
    Mit freundlichen Grüssen
    Hans-Joachim Reiss

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel